Mitarbeiter im Gespräch

Andreas Franke
Gruppenleiter IT-Infrastruktur
Seit 1996 in der Unternehmensgruppe


1. Beschreiben Sie die Unternehmensgruppe Tönsmeier in einem Satz

Ich habe Tönsmeier als innovatives und ebenso verlässliches Unternehmen kennen und schätzen gelernt, in dem sich persönlicher Einsatz lohnt.

2. Welche Aufgaben Ihrer täglichen Arbeit gefallen Ihnen am besten?

IT in der Recyclingbranche ist mehr als der Betrieb von Servern und PC’s. Die fortschreitende Digitalisierung und die aktuellen Techniken bieten eine große Chance. Die Herausforderung besteht in einer stabilen Integration der Prozesse und Systeme. So komplex wie nötig, ohne die Nachhaltigkeit aus den Augen zu verlieren. Daran mitarbeiten zu können und Projekte »auf die Straße« zu bringen, ist ein wesentlicher Antrieb – und macht Spaß.

3. Was schätzen Sie an Ihrem Arbeitgeber besonders?

Tönsmeier ist vielfältig. Mit ca. 70 Standorten im In- und Ausland und einem breiten Leistungsspektrum bleibt es spannend, auch wenn man, wie ich, bereits 20 Jahre an Bord ist. Und: Tönsmeier bietet Möglichkeiten. Das gilt für die besondere Förderung von jungen Talenten in Programmen wie »Young Talents« genauso wie für die Weiterbildung »on the job«. Die Übernahme von Verantwortung ist gewollt, für jeden einzelnen. Nicht zuletzt arbeitet Tönsmeier aktiv an der Unternehmenskultur. Offene Kommunikation und Kritikfähigkeit gehören ebenso zu den Werten, wie Wertschätzung und eine spürbare familiäre Prägung. In diesem Umfeld ist Flexibilität keine Einbahnstraße.

LENA MÜLLER
Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement
Seit 2015 in der Unternehmensgruppe


1. Beschreiben Sie die Unternehmensgruppe Tönsmeier in einem Satz

Die Tönsmeier Gruppe ist ein zielstrebiger und zukunftsorientierter Entsorgungsfachbetrieb.

2. Welcher Bereich hat Ihnen in Ihrer bisherigen Ausbildung am besten gefallen?

Bis jetzt hat mir der Bereich der Auftragsannahme besonders gut gefallen. Die Kommunikation mit Kunden macht viel Spaß und ist ein wichtiger Bestandteil meines Ausbildungsberufes. Der Einblick in das Tagesgeschäft der Tönsmeier Unternehmensgruppe ist besonders interessant und abwechslungsreich.

3. Was gefällt Ihnen an der Ausbildung in der Unternehmensgruppe am meisten?

Die Ausbildung bei der Tönsmeier Unternehmensgruppe ist besonders abwechslungsreich. Als Auszubildender hat man die Möglichkeit viele verschiedene Aufgabenbereiche zu durchlaufen. Von Anfang an wird der Auszubildende mit verantwortungsvollen Aufgaben vertraut gemacht und kann sich hierbei stets auf die Mitarbeiter verlassen. Veranstaltungen wie der Azubitag oder Schulungen, schweißen die Auszubildenden als Gruppe zusammen und bereiten besonders auf den Arbeitsalltag vor.

BRIGITTE RÖBKE
Kompetenzfeld Sachkonten – Shared Service Center Finanzbuchh
Seit 1975 in der Tönsmeier Gruppe


1. Beschreiben Sie die Unternehmensgruppe Tönsmeier in einem Satz

Eine Unternehmensgruppe mit einer großen Palette an Entsorgungs- und Recyclings- Dienstleistungen an vielen verschiedenen Standorten.

2. Welche Aufgaben Ihrer täglichen Arbeit gefallen Ihnen am besten?

Das tägliche Buchen der Kontoauszüge, der Banken, im Sachkontenbereich und das dazugehörige Abstimmen der Konten. Ein interessantes Gebiet ist auch die Anlagenbuchhaltung. Neue LKW‘s die gekauft werden oder Neuerungen der Technik in den Sortieranlagen etc. Hier kann man oft, nicht ohne Rücksprache mit den Betriebsleitern und Technikern, die Neuzugänge bearbeiten, da einem teilweise die technischen Kenntnisse fehlen. Eine gute Zusammenarbeit unter den Kolleginnen und Kollegen ist hier unabdingbar.

3. Was schätzen Sie an Ihrem Arbeitgeber besonders?

In den vielen Jahren meiner Tätigkeit bei der Unternehmensgruppe Tönsmeier bestand die tägliche Arbeit nie nur aus Routine. Es fanden oft organisatorische Veränderungen und viele Neuerungen im Arbeitsablauf statt, die einen ständig vor neue Herausforderungen gestellt haben.

BETTINA WENZEL
Auszubildende zur Industriekauffrau
Seit 2015 in der Unternehmensgruppe


1. Beschreiben Sie die Unternehmensgruppe Tönsmeier in einem Satz

Die Tönsmeier Gruppe bietet den Auszubildenden die Möglichkeit in verschiedenen Abteilungen aktiv mitzuarbeiten, verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen und sich einzubringen.

2. Welcher Bereich hat Ihnen in Ihrer bisherigen Ausbildung am besten gefallen?

Am besten hat mir bis jetzt der Vertriebsinnendienst gefallen. Man hat viel Kontakt mit Kunden und lernt das vielseitige Alltagsgeschäft bei Tönsmeier kennen. Hier ist kein Tag wie der andere. Jeden Tag erwarten einen neue, spannende Aufgaben.

3. Was gefällt Ihnen an der Ausbildung in der Unternehmensgruppe am meisten?

Man wird gefordert und gleichzeitig gefördert. Mir gefällt besonders, dass man Aufgaben oder Themengebiete übertragen bekommt, die man selbstständig betreuen und bearbeiten darf. Wenn ich Hilfe benötige, stehen mir meine Kolleginnen und Kollegen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Durch die aktive Einbindung ins Team findet man sofort Anschluss und gewöhnt sich in neue Abteilungen schnell ein.

ISABELL CAMEN
Projektmanagement SSC / SAP Koordination
Seit 2011 in der Unternehmensgruppe


1. Beschreiben Sie die Unternehmensgruppe Tönsmeier in einem Satz

Begleitung, Unterstützung und Förderung von Anfang an!


2. Welche Aufgaben Ihrer täglichen Arbeit gefallen Ihnen am besten?

Die Entscheidung ein duales Studium mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik zu wählen, war eine schwere. Völlig unbegründet, wie mir im Nachhinein auffällt. Mir gefällt, dass ich während meines Studiums mit verantwortungsvollen Aufgaben betraut wurde und die Theorie aus dem Studium direkt anwenden konnte. Durch meinen Einsatz in der SAP-Beratung (EDV) konnte ich Einblicke in verschiedenste Tönsmeier-Standorte bekommen und darüber hinaus auch an Projekten in Polen und den Niederlanden teilnehmen. Da mir der Kontakt zu Kollegen und Kunden von besonderem Interesse ist, gehört die Kommunikation mit unterschiedlichen Abteilungen und Regionalstandorten für mich zu den entscheidenden Faktoren im Arbeitsalltag.

3. Was schätzen Sie an Ihrem Arbeitgeber besonders?

Besonders begeistert hat mich die Möglichkeit am Young Talent-Programm, dem innerbetrieblichen Förderungsprogram für Absolventen und junge Führungskräfte, teilzunehmen. Ich habe durch die Teilnahme nicht nur meinen Verantwortungsbereich erweitern können, sondern auch durch Einblicke in andere Unternehmenseinheiten in kurzer Zeit sehr viel Erfahrung sammeln dürfen. Erst so habe ich für mich feststellen können, wie stark die Förderungen und Unterstützung, sowie das tolle innerbetriebliche Netzwerk des Unternehmens meiner eigenen Laufbahn zuteil geworden sind.

EDUARD HUBERT
Berufskraftfahrer
Seit 2011 in der Unternehmensgruppe


1. Beschreiben Sie die Unternehmensgruppe Tönsmeier in einem Satz

Tönsmeier ist eines der führender Umweltdienstleister in der Region.

2. Welche Aufgaben Ihrer täglichen Arbeit gefallen Ihnen am besten?

Meine abwechslungsreichen und immer wieder konzentrationserfordernden Aufgaben machen mir viel Spaß. Dadurch, dass ich immer wieder unterschiedliche Touren fahre, lerne ich die verschiedenen Fahrzeuge sehr gut kennen.

3. Was schätzen Sie an Ihrem Arbeitgeber besonders?

Das freundliche Miteinander unter den Kollegen gefällt mir sehr gut. Außerdem habe ich einen sicheren Arbeitsplatz, der mir eine positive Zukunft gewährleistet.

FRANZISKA KOTTMEIER
Duale Studentin Bachelor of Arts (Business Administration)
Seit 2013 in der Unternehmensgruppe


1. Beschreiben Sie die Unternehmensgruppe Tönsmeier in einem Satz

Tönsmeier bietet Auszubildenden durch »Fordern und Fördern« einen guten Einstieg in das Berufsleben.

2. Welcher Bereich hat Ihnen in Ihrer bisherigen Ausbildung am besten gefallen?

Ich finde, dass alle Bereiche spannend und hilfreich waren, um die wirtschaftlichen Abläufe kennen zu lernen und zu verstehen. Am besten gefällt es mir im Zentralen Personalwesen. Hier beende ich auch meine Ausbildung. Ich unterstütze den Bereich der Auszubildenden Rekrutierung und der Personalentwicklung.

3. Was gefällt Ihnen an der Ausbildung bei der Unternehmensgruppe Tönsmeier am meisten?

Besonders gut finde ich, dass die Auszubildenden durch das Azubientwicklungsprogramm stetig gefördert werden und individuelle Wünsche jederzeit beachtet und berücksichtigt werden.

LUCA DAHLHOFF
Junior Außendienstmitarbeiter
Seit 2015 in der Unternehmensgruppe


1. Beschreiben Sie die Unternehmensgruppe Tönsmeier in einem Satz

Das Unternehmen Tönsmeier, ein familiäres Recyclingunternehmen mit Mehrwert.

2. Welche Aufgaben Ihrer täglichen Arbeit gefallen Ihnen am besten?

Der tägliche Kontakt mit der Vielfalt unserer Kunden und die damit verbundene Herausforderung die unterschiedlichsten Wege zu ermöglichen, um sich von anderen zu unterscheiden.

3. Was schätzen Sie an Ihrem Arbeitgeber besonders?

Das mir die Freiheit gegeben wird, mir meine eigenen Gedanken machen zu können, ich diese jeder Zeit ansprechen und verwirklichen kann, bei der Gewissheit immer mindestens einen Experten an meiner Seite zu haben.

JANNIK HÜBNER
Auszubildender zum Industriekaufmann
Seit 2014 in der Unternehmensgruppe Tönsmeier


1. Beschreiben Sie die Unternehmensgruppe Tönsmeier in einem Satz

Tönsmeier ist ein Familienunternehmen, in dem auch die Auszubildenden eine wichtige Position einnehmen.

2. Welcher Bereich hat Ihnen in Ihrer bisherigen Ausbildung am besten gefallen?

Bisher hat mir die Arbeit in der Personalabteilung am besten gefallen. Ich konnte interessante und abwechslungsreiche Aufgaben bearbeiten und wurde von den Kolleginnen und Kollegen stets wertgeschätzt.

3. Was gefällt Ihnen an der Ausbildung bei der Unternehmensgruppe Tönsmeier am meisten?

Mir gefällt besonders, dass den Auszubildenden schon nach kurzer Zeit eine gewisse Verantwortung übertragen wird und man schnell eigenständig Aufgaben lösen kann. Außerdem macht mir die Arbeit als Vorsitzender der Jugendauszubildendenvertretung sehr viel Spaß. Hier habe ich schon früh gelernt Verantwortung für mich und für andere zu übernehmen.

GABRIELE DAMKE
Sekretärin der Gruppengeschäftsführung
Seit 1992 in der Unternehmensgruppe


1. Beschreiben Sie die Unternehmensgruppe Tönsmeier in einem Satz

Tönsmeier ist für mich seit fast 25 Jahren ein verlässlicher Arbeitgeber.

2. Welche Aufgaben Ihrer täglichen Arbeit gefallen Ihnen am besten?

Ich mag die Vielseitigkeit in meinem Job. Kein Tag ist wie der andere. Das Aufgabenspektrum ist sehr abwechslungsreich. Mal gibt es viel Korrespondenz zu erledigen, dann müssen Tagungen oder andere Termine geplant und vorbereitet werden. Für mich ist es wichtig, in stressigen und hektischen Phasen die Ruhe zu bewahren und meine Chefs gut zu unterstützen. Absolute Vertraulichkeit ist in meinem Job unerlässlich.

3. Was schätzen Sie an Ihrem Arbeitgeber besonders?

Seit ich vor fast 25 Jahren als Teilzeitkraft im Vertrieb bei Tönsmeier angefangen habe, konnte ich im Laufe der Zeit diverse Abteilungen kennenlernen und unterstütze schon einige Jahre die Geschäftsführung mit meiner Arbeit. Einsatzfreude und Loyalität werden bei Tönsmeier honoriert und geschätzt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Chefs persönliche Umstände respektieren und berücksichtigen.

JESSICA GOMOLINSKY
Personalsachbearbeiterin Entgeltabrechnung
Seit 2012 in der Unternehmensgruppe


1. Beschreiben Sie die Unternehmensgruppe Tönsmeier in einem Satz

Die Unternehmensgruppe Tönsmeier bietet ein breites Spektrum an effizienten und nachhaltigen Lösungen und ist als international aktiver Umweltdienstleister besonders aus unserer Region nicht mehr wegzudenken.

2. Welche Aufgaben Ihrer täglichen Arbeit gefallen Ihnen am besten?

Kein Tag ist wie der Andere – so stellt sich kein monotoner Arbeitsalltag ein. Die Aufgaben sind spannend, herausfordernd und abwechslungsreich. Besonders die Kommunikation und Kooperation mit anderen Abteilungen und mit den Mitarbeitern liegen mir am Herzen und ist ein wichtiger Bestandteil meiner täglichen Arbeit.

3. Was schätzen Sie an Ihrem Arbeitgeber besonders?

Tönsmeier sieht die Mitarbeiter ganz klar als wichtigen Erfolgsfaktor und geht auf die individuelle Förderung der einzelnen Mitarbeiter ein. Man wird mit seiner Leistung wahrgenommen. Durch eine offene Unternehmens- und Führungskultur begegnet man sich auf Augenhöhe. Es wird die Möglichkeit geboten, Probleme offen anzusprechen, eigene Ideen einzubringen und diese auch oft als Projekt selbstständig voran zu treiben.

KEVIN SCHWIER
Personalsachbearbeiter Entgeltabrechnung
Seit 2012 in der Unternehmensgruppe


1. Beschreiben Sie die Unternehmensgruppe Tönsmeier in einem Satz

Ein zukunftsfähiges und wachsendes Familienunternehmen mit einem gut aufgestellten Team für steigende Anforderungen in der Kreislaufwirtschaft.

2. Welche Aufgaben Ihrer täglichen Arbeit gefallen Ihnen am besten?

Die vielseitigen Aufgaben in der Entgeltabrechnung gefallen mit besonders gut. Zusätzlich ist die gemeinsame Arbeit im Team ein entscheidender Erfolgsfaktor.

3. Was schätzen Sie an Ihrem Arbeitgeber besonders?

Nach meiner Ausbildung konnte ich als Sachbearbeiter in der Entgeltabrechnung übernommen werden und habe seitdem einen verantwortungsvollen Job. Die Loyalität die mir gegenüber gebracht wird, finde ich besonders gut. Außerdem sind mir Chancen auf eine berufliche Weiterbildung gegeben.

JANIS BRANDT
Dualer Student Bachelor of Arts (Business Administration)
Seit 2014 in der Unternehmensgruppe


1. Beschreiben Sie die Unternehmensgruppe Tönsmeier in einem Satz

Das Familienunternehmen bietet ein breites, spannendes Spektrum an Arbeitsplätzen und -inhalten für seine Mitarbeiter und die, die es noch werden wollen.

2. Welcher Bereich hat Ihnen in Ihrer bisherigen Ausbildung am besten gefallen?

Mir hat am besten der Einsatz im Vertrieb gefallen. Der tägliche Kontakt mit dem Kunden und das gemeinsame Finden von Lösungen hat Spaß gemacht und zudem lernt man viel über das operative Geschäft in der Kreislaufwirtschaft. Aber auch die anderen Abteilungen, in denen ich bisher eingesetzt war, waren auf ihre ganz eigene Art und Weise interessant.

3. Was gefällt Ihnen an der Ausbildung bei der Unternehmensgruppe Tönsmeier am meisten?

Den Auszubildenden und Studenten wird schon früh eine gewisse Verantwortung übertragen, sodass sie an ihren Aufgaben wachsen können. Außerdem ist bei aller Ernsthaftigkeit der Arbeit immer Platz für einen kleinen, auflockernden Spruch.

Für Engagement in Sachen Umwelt ist man nie zu jung: ein Praktikum, das sich lohnt.

Wie wär's mit einem Thema für Ihre Abschlussarbeit, das voll aus dem Leben gegriffen ist?

Ein Wechsel zu Tönsmeier kann Ihrer Karriere einen ordentlichen Schub verleihen.

Sie möchten in einer Zukunftssicheren Branche tätig sein? Stellen Sie sich vor.